TALANCE
Einführung und Optimierung einer effektiven Nachfolgeplanung

Einführung und Optimierung einer effektiven Nachfolgeplanung

  • Für eine Einführung oder Optimierung eines in die Zukunft gerichteten Nachfolgeplanungsprozesses
  • Für eine risikofreie Planung der Nachfolge von erfolgskritischen Talenten und Mitarbeitern
  • Für eine bestmögliche Schaffung und Nutzung interner Talent-Ressourcen

Viele Unternehmen wollen internen Führungs­nachwuchs heranbilden und diesen für Management-Aufgaben nutzen. Nicht allen gelingt das. In der Regel liegt das daran, dass weder ein integrierter Talent Management-Geschäfts­prozess eingesetzt wird, der die für die Nach­folge­planung relevanten Instrumente verzahnt, noch ein strategisch ausgerichteter Nach­folgeplanungs­prozess vorliegt, der ein proaktives Management von zukünftigen Vakanzen erlaubt. Da überrascht es nicht, dass das Personal­management vielfach reaktiv mit frei werdenden Führungs­position umgehen muss. Für eine interne Nach­folge ist es zu spät, wenn die Weichen dafür nicht wesentlich früher gestellt worden sind oder der Stellen­inhaber nicht zufällig einen Nach­folger herausgebildet hat.

Mit der Einführung eines Geschäfts­prozesses zur Planung

der Nachfolge von Führungs­positionen wollen wir Strukturen und Ablauf­prozesse schaffen, die die zukünftige Entwicklung des Unternehmens und seiner Manager weitest möglich antizipieren. Talent Management-Prozesse müssen dann so ausgerichtet werden, dass sie eine strategische Steuerungs­funktion einnehmen können und optimal für den Unternehmens­erfolg arbeiten. Transparenz, zum Beispiel in Form von Lauf­bahn­modellen und klaren Beurteilungs­kriterien, muss einerseits für die zur Disposition stehenden Talente und Mitarbeiter geschaffen werden - übergreifende Transparenz muss aber auch für die Unternehmens­führung erreicht werden, damit zur Verfügung stehende Talente und Potenziale optimal im Sinne der Unternehmens­erfolges eingesetzt werden können.