TALANCE
Einführung und Optimierung eines Kompetenzmodells

Einführung und Optimierung eines Kompetenzmodells

  • Für eine Einführung von Kompetenz- und Fähigkeiten basierten Steuerungsprozessen des Personalmanagement
  • Für eine systematische Planung, Fokussierung und Integration von HR Prozessen, die das Management von Talenten und Kompetenzen beinhalten
  • Für eine optimale Nutzung von Talent- und Kompetenzressourcen

Der Erfolg eines Unternehmens hängt von den Mitarbeitern und ihren Kompetenzen ab. Voraussetzung für das Management von Talenten ist ein klares Verständnis darüber, welche Kenntnisse, Erfahrungen und Fähigkeiten heute und in der Zukunft im Unternehmen benötigt werden. Daran anknüpfende Anforderungs- und Stellen­profile sind ein wichtiges Instrument der Identifikation, Auswahl und Weiter­entwicklung von Kandidaten, Mitarbeitern und Talenten. Es gibt Ansätze, die dem Kompetenz­management eine führende Rolle im Management von Talenten zubilligen. Dabei werden dann zusätzliche Personal­auswahl und Personal­entwicklungs­instrumente mit dem Kompetenz­management verbunden. Dieses Konzept tritt in Konkurrenz zu den strategischen Zielen des Talent Management und erscheint deswegen als etwas zu weitreichend. Kompetenz­management ist ein wichtiges Instrument der Personal­arbeit, welches Standards setzt und Transparenz schafft - nicht mehr und nicht weniger.

Es dient HR Geschäfts­prozessen als Strukturierungs- und Bewertungs­hilfe.

Wir führen Kompetenz­modelle ein oder konsolidieren bestehende Konzepte auf ein einheitliches und modulares Kompetenz­modell. Weitere Instrumente, wie Jobfamilien und daran anknüpfende Personal­entwicklungs­instrumente, Anforderungs- und Stellen­profile sowie Skill-Management führen wir mit Ihnen ein. Kompetenz­modelle müssen nicht immer komplex sein. Vielfach reichen schon einfache und gut strukturierte Konzepte, die auch die Mitarbeiter­fähigkeiten einbeziehen. Einem „schlanken“ und schlagkräftigen Modell, welches auch von der Linien­organisation verstanden und eingesetzt wird, ist der Vorzug zu geben.