TALANCE
Auswahl und Einführung von E-Recruiting-Software

Auswahl und Einführung von E-Recruiting-Software

  • Für eine sichere Auswahlentscheidung bei der Einführung einer E-Recruiting-Software
  • Für ein transparentes, strukturiertes und „überraschungsfreies“ E-Recruiting-Einführungsprojekt
  • Für eine innovative, integrierte und effiziente E-Recruiting-Lösung

Effiziente Personalbeschaffung ohne Software-Unterstützung ist heute kaum noch denkbar. Am Markt konkurrieren verschiedene Anbieter mit zum Teil sehr unterschiedlichen Lösungen. Umfang, Prozess­unterstützung, Integrations­fähigkeit, Komplexität, Implementierungs­aufwand und Betriebs­kosten variieren zum Teil stark. Aus neuen Sourcing-Quellen, wie zum Beispiel den Social Networks, aber auch aus einem veränderten ganzheitlichen Talent Management-Verständnis resultieren darüber hinaus erweiterte Anforderungen an das E-Recruiting. Wer E-Recruiting nicht eingeführt hat, wird zunehmend gewahr werden, dass er im Spannungs­feld gesteigerter Service­erwartungen von Kandidaten­seite und der Kosten­reduktion in der Personal­beschaffung der Software-Unterstützung bedarf. Wer E-Recruiting bereits eingeführt hat, wird die System­leistung vor dem Hintergrund neuer Kandidaten­quellen und im Angesicht integrierter Talent Management-Prozesse überprüfen müssen.

Wir führen neue E-Recruiting-Systeme ein oder optimieren Bestehende. In der Regel wird einem E-Recruiting-Projekt sowohl eine Prozess-Analyse der Personal­beschaffungs­prozesse als auch eine Bewertung der Recruiting-Zielgruppen vorgeschaltet. Auf dieser Grundlage werden Sollprozesse modelliert, funktionale Anforderungen definiert und ein Lasten­heft erstellt. Das ist die Grundlage, um dann entweder einen Kriterien­katalog für die Software-Auswahl zu erstellen (der den Startpunkt für ein strukturiertes Auswahl­verfahren bildet) oder um in Zusammen­arbeit mit dem Software-Anbieter ein Pflichten­heft zu erstellen. Üblicherweise endet unser Engagement mit der Begleitung des Customising und des Testing-Prozesses.